Your address will show here +12 34 56 78
Publikation

Kronleuchter der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten

In den Sammlungen der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg finden sich Leuchter aus den mannigfaltigsten Materialien. Vor achtzehn Jahren erschien der erste Bestandskatalog der Kronen mit Behang aus Bergkristall und Glas sowie der Glasarmkronleuchter bis 1810. Verfasst von Dr. Käthe Klappenbach, die als verantwortliche Kustodin über vierzig Jahre lang Grundlagenforschung zu diesen "Luftmöbeln" betrieben hat, gilt er unangefochten als Standardwerk zum Thema. Nun legt Klappenbach gemeinsam mit Eric Hartmann und Birgit Kropmanns den zweiten Katalog des Stiftungsbestands an Kronleuchtern aus Porzellan, Holz, Geweih, Bernstein, Glas, Zinkguss, Messing und aus feuervergoldeter Bronze („bronze doré“) vor. Der Band behandelt Werke von André Charles Boulle, Kronleuchter aus der Meißner und Berliner Porzellanmanufaktur sowie bedeutende Kronleuchter des Klassizismus, die vielfach auf Entwürfe von Karl Friedrich Schinkel zurückgehen. Ein Kapitel richtet den Fokus auf neue Forschungen zu den Glasarmkronleuchtern des 17. und 18. Jahrhunderts. Auch den für Schloss Babelsberg entstandenen Zinkguss-Kronleuchtern und den Beleuchtungskörpern für Schloss Cecilienhof ist jeweils ein eigener Abschnitt gewidmet. Ein kulturgeschichtliches Kapitel zum Umgang mit dem Licht und den Leuchtmitteln ergänzt die Ausführungen.

schnell-und-steiner.de
Publikation

Käthe Klappenbach u. a.:
Kronleuchter des 17. bis 20. Jahrhunderts aus Messing, „bronze doré“, Zinkguss, Porzellan, Holz, Geweih, Bernstein und Glas.
Bestandskataloge der Kunstsammlungen: Angewandte Kunst; Beleuchtungskörper. Band 2.
Herausgegeben von der Generaldirektion der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg, Regensburg 2019
ISBN: 978-3-7954-3445-8
296 Seiten
Preis: 40 Euro


X